Abschlüsse

An der Mittelschule Dachau-Süd können folgende Abschlüsse erworben werden:

  • Erfolgreicher Mittelschulabschluss
  • Qualifizierender Mittelschulabschluss
  • Mittlerer Schulabschluss der Mittelschule

Die im Weiteren näher beschriebenen Abschlüsse spiegeln den Standardfall wider. Bitte beachten Sie zu dieser Thematik auch die Seiten des Kultusministeriums.

 

Erfolgreicher Mittelschulabschluss

Den erfolgreichen Abschluss der Mittelschule erhält, wer die 9. Klasse der Mittelschule bestanden hat. Dies ist der Fall, wenn das Jahreszeugnis einen Notenschnitt (ohne die Sportnote) von 4,0 oder besser aufweist und nicht mehr als dreimal die Note Fünf enthält (die Note Sechs zählt dabei wie zweimal Fünf).

Der Mittelschulabschluss kann auch von externen Bewerbern erreicht werden. Dazu ist eine Prüfung in Deutsch, Mathematik, wahlweise Englisch oder GSE, bzw. PCB und AWT nötig. Ein Prüfungstermin wird nach Anmeldung zur Prüfung individuell vereinbart.

 

Qualifizierender Mittelschulabschluss

Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule (Quali) ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich die Schülerinnen und Schüler in der 9. Jahrgangsstufe zusätzlich unterziehen können. Dabei müssen sie in bestimmten Fächern eine besondere Prüfung ablegen. Wer bei der Gesamtbewertung mindestens die Note 3,0 erreicht, erhält das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule. Die Teilnahme ist freiwillig.

Die besondere Leistungsfeststellung umfasst Prüfungen in folgenden Fächern:

  • Deutsch bzw. Deutsch als Zweitsprache (schriftlich)
  • Mathematik (schriftlich)
  • wahlweise Englisch (schriftlich und mündlich), Physik/Chemie/Biologie (nur schriftlich) oder Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde (nur schriftlich)
  • Projektprüfung: Projekt mit Lehrplaninhalten aus Arbeit-Wirtschaft-Technik und dem besuchten berufsorientierenden Zweig Wirtschaft, Technik oder Soziales (praktisch, schriftlich und mündlich)
  • wahlweise Religionslehre, Ethik, Sport oder Kunsterziehung (schriftlich/praktisch, bzw. mündlich/praktisch)

Bei Nichterreichen der erforderlichen Gesamtbewertung von 3,0 ist eine freiwillige mündliche Prüfung in Deutsch und/oder in Mathematik möglich. Genügt die erste Prüfung bereits zur Erreichung der erforderlichen Gesamtnote, so fällt die zweite fort. Die Dauer der zusätzlichen mündlichen Prüfung beträgt je 10 Minuten.

Bei externen Bewerbern werden bei der Festlegung der Gesamtnote keine Jahresfortgangsnoten mit einbezogen.

M-Schüler haben die Möglichkeit ihre Zwischenzeugnisnoten mit einrechnen zu lassen.

 

Mittlerer Schulabschluss an der Mittelschule

Der mittlere Schulabschluss an der Mittelschule (MSA) verleiht u. a. die Berechtigung, weiterführende Schulen, wie z.B. die Fachoberschule, zu besuchen – und ist damit gegenüber dem Wirtschafts- und Realschulabschluss gleichwertig.

Die besondere Leistungsfeststellung umfasst Prüfungen in folgenden Fächern:

  • Deutsch, Mathematik und Englisch (landeseinheitlich schriftlich)
  • Deutsch und Englisch mit Aufgabenstellungen der Schule (zusätzlich mündlich)
  • Projektprüfung: Projekt mit Lehrplaninhalten aus Arbeit-Wirtschaft-Technik und dem besuchten berufsorientierenden Zweig Wirtschaft, Technik oder Soziales (praktisch, schriftlich und mündlich)
  • Dabei zählen die Jahresfortgangsnoten der Prüfungsfächer 50% der Gesamtnote.

Die Prüfung kann auch von externen Bewerbern abgelegt werden.

Advertisements